Schach Davis-Cup

 

Eine völlig neue Turnierform probierten wir in diesem Sommer mit dem Schach Davis-Cup aus.

 

Analog dem Tennisturnier wurde in 2-er Team über Kreuz je eine 15 Minuten Partie gespielt. Das Doppel wurde in Form einer Tandemschachpartie ausgetragen.

Gelost wurde jeweils ein Spieler aus der oberen DZW Hälfte zusammen mit einem Spieler der unteren DWZ Hälfte

 

16 Spieler traten in 8 Mannschaften an. Das Los ergab folgende Paarungen

 

Dieter Einwiller/Matthias Fahrion:             Köngisjäger

Ingolf Keck/Michele Scafuro                    Zwei Fäuste für Rio

Burkhard Seewald/Achim Jooß                 Janus

Markus Lemke/Doris Konya                     Madonna

Kai Schumann/Teresa Ackermann            Dream-Team

Grover Rondunuwu/Steffen Werner          Puma

Hasso Ercelebi/Reinhard Sikorsky             0-0

Oliver Barth/Sergej Poletajew                  88

 

  1. Runde

 

Ercelebi/Sikorksy               gegen           Rondunuwu/Werner            3 : 2

Keck/Scafuro                    gegen           Einwiller/Fahrion                1 : 4

Seewald/Jooß                   gegen           Barth/Poletajew                 1 : 4

Schumann/Ackermann        gegen           Lemcke/Konya                   4 : 1

 

  1. Runde

 

Schumann/Ackermann        gegen           Barth/Poletajew                 1,5 : 3,5

Einwiller/Fahrion                gegen           Ercelebi/Sikorsky               3,5 : 1,5

 

Finale

 

Einwiller/Fahrion                gegen           Barth/Poletajew                 0 : 5

 

Davis-Cup Sieger 2003 sind: Oliver Barth und Sergej Poletajew !!

 

 

Ein lustiges Turnier mit überraschenden Ergebnissen das allen Teilnehmern großen Spaß gemacht hat und sicher im kommenden Sommer wiederholt wird.
 


 

(de)