Pfullinger Schachfreunde feiern den 65. Geburtstag

Am 25.9.1955 fand die Gründungsversammlung der Schachfreunde Pfullingen statt. Das einzige noch lebende Gründungsmitglied ist Willi Leuze. Er spielt im hohen Alter von über 90 Jahren und durchgehend über die vergangenen 65 Jahre immer noch aktiv in der 4. Mannschaft des Schachvereins. Eine unglaubliche Leistung des Spitzenspielers der Anfangsjahre

Zum 1. Vorsitzenden wurde Otto Buck gewählt.  Er führte die Schachfreunde in den Gründerjahren mit viel Herzblut bis in das Jahr 1975. Anwesenheitslisten wurden geführt und die fleißigen Spielabendbesucher bei der Generalversammlung geehrt. Sein Stellvertreter in den Gründerjahren war Otto Leuze, der Vater unseres Nestors Willi Leuze. Auf Otto Buck folgte Dieter Schaber. Er begleitete das rasante Wachstum unseres Vereins in den 1970er Jahren. 1982 übernahm den Staffelstab Georges Vasseur. Unter seiner Regie wurde die Öffentlichkeitsarbeit mit vielen Schachtreffs ins Leben gerufen. Sein Vize Fritz Sautter hatte eine nachhaltige Jugendarbeit im Verein etabliert von der wir heute noch zehren. 1985 folgte Siegfried Dürr in das Amt des 1. Vorsitzenden. Ein Mann der klaren Strukturen, von denen der Verein heute noch zehrt. Der Spiellokalwechsel von der Gaststätte in öffentliche Räume der Stadt Pfullingen war sein Verdienst. Mit sechs aktiven und zwei Jugendmannschaften eine Blütezeit des Vereins. 1990 wurde die Vorstandschaft stark verjüngt. Thomas Nägele übernahm das Amt des 1. Vorsitzenden und gab den Staffelstab 1991 an Dieter Einwiller weiter. Er führte den Verein 22 Jahre durch Höhen und Tiefen. Die 1. Mannschaft konnte sich in dieser Zeit in den oberen Spielklassen des Verbands etablieren. Sein Vize Klaus Rogge war stets an vorderster Front, wenn es darum ging den Verein in der Öffentlichkeit, auf Stadtfesten, Umzügen und anderen Gelegenheiten zu präsentieren. Mit einem Rekordstand von über 120 Mitgliedern zeigte diese Strategie große Erfolge. 2013 schließlich übernahm unser aktueller Vorsitzender Hasso Ercelebi die Geschicke des Vereins. Bruno Baur als Vize sorgt für die geselligen Aktivitäten des Vereins.

Coronabedingt ist leider wie bei vielen anderen Vereinen die Geburtstagsparty ins Wasser gefallen. Aber das holen wir 2025 beim 70. Geburtstag dann hoffentlich coronafrei und in gebührendem Rahmen nach.

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar