Unser Gründungs- und Ehrenmitglied Willi Leuze ist verstorben.

Ein Nachruf unseres Vorsitzenden Hasso Ercelebi

Bild Willi Leuze Quelle sportphoto-bw.de JoBa

Die Schachfreunde Pfullingen trauern um Ihr

Gründungs- und Ehrenmitglied

Wilhelm „Willi“ Leuze 

der am 19.8. im Alter von 94 Jahren verstorben ist.

Willi Leuze gehörte zu den drei Schachspielern, die die Vision entwickelten, einen Schachverein in Pfullingen auf die Beine zu stellen. Sie machten sich hartnäckig auf die Suche nach weiteren Pfullinger Schachspielern und entschieden sich 1955 für die Gründung eines Schachvereins – den Schachfreunden Pfullingen, die seit über 40 Jahren mit über 100 Mitgliedern zu den ganz großen Schachvereinen zählen. Eine Erfolgsgeschichte, die ohne Willi Leuze so nicht passiert wäre: Er war nicht nur Mitinitiator und Gründungsmitglied, er gehörte auch dem ersten Vorstand an und engagierte sich weiterhin für seinen Verein.

Darüber hinaus war Willi als langjähriger Spitzenspieler das sportliche Aushängeschild der Schachfreunde. Er war unser erster Vereinsmeister, weitere Meisterschaften und Pokalsiege folgten. Aber auch, als stärkere Spieler nachrückten, verlor er nie den Spaß am königlichen Spiel. Als einer der Erwachsenen, die oft schon früher da waren, wurde er ein wichtiges Bindeglied zwischen Jugend- und Erwachsenenschach. Eine Brücke zum Reutlinger Schachverein baute er durch sein Engagement im Seniorenschach, war hier Mannschaftsführer unserer Spielgemeinschaft.

Dank seinem vielfältigen Engagement in den ersten Jahrzehnten wurde er als Ehrenmitglied ausgezeichnet. Als letzter Zeitzeuge der Gründerjahre war er darüber hinaus auch das Gedächtnis des Vereins und rettete viele Anekdoten vor dem vergessen werden.

Wenn es irgendwie ging, verpasste Willi keinen unserer Spielabende. Man hat gespürt, da ist jemand, dem der gemeinsame Freitagabend etwas bedeutet. Der sich einfach freut, dabei zu sein, sich zu unterhalten und ein paar Klötzchen zu schieben. Seine gute Laune war ansteckend, seine Verbindlichkeit gerade in heutigen Zeiten wohltuend.

Willi nutzte jede Gelegenheit, Schach zu spielen. Selbst, als dies altersbedingt immer schwerer fiel. Sein Ziel, weiterhin sein Hobby auszuleben, ließ ihn alle Hürden überwinden. Dabei wollte er nicht einfach nur spielen, bis zuletzt entwickelte er einen gesunden Ehrgeiz, seine Partien auch zu gewinnen.

Gleiches gilt für die offiziellen Mannschaftskämpfe, an denen er bis zuletzt teilnahm. Seine beeindruckende geistige Fitness erlaubte es ihm, auch in seinem Alter noch den Schachsport auszuüben, der stundenlange Konzentration erfordert.

Wir trauern mit seinen Angehörigen, vor allem seinen drei Kindern Christine, Susanne und Eberhard sowie deren Familien.

Willi und die Schachfreunde – das sind zwei, die sich gegenseitig viel gegeben haben. Wir sind sehr dankbar für diesen langen, gemeinsamen Weg. Wir wollen das, was Willi Leuze begonnen hat, in seinem Sinne weiterführen und werden seine Verdienste und seine positive Art nicht vergessen.

Schachfreunde Pfullingen e.V.

Hasso Ercelebi

  1. Vorsitzender

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar