Pfullinger Herbst

Leider nur 48 Teilnehmer, aber dafür ein entspanntes Turnier für Organisation und Teilnehmer. Schachlich natürlich alles andere als entspannt: beim MacMahon-Modus sind schon in der ersten Runde spannende Partien garantiert. So musste Turnierfavorit Rudolf Bräuning bereits in den ersten drei Runden ordentlich schwitzen und gab zwei Remis ab. Danach gab er sich aber keine Blöße mehr, besiegte in der fünfte Runde den bisher führenden und am Ende Zweitplatzierten Bernd Reinhardt. Ein tolles Turnier spielte auch der Pfullinger Thomas Nägele, der sich am Ende nur knapp Bernd Reinhardt geschlagen geben musste und Dritter wurde. Die Rating-Preise (für alle Spieler mit mindestens 5 Punkten) gingen in diesem Jahr ausschließlich an Spieler unter 1500 DWZ. Der Metzinger Malte Dietrich wiederholte dabei seinen Vorjahreserfolg.
Hier geht es zum Endstand Pfullinger Herbst 2018

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar