Cornel Güss gewinnt Freizeitpokal

Knapper Zieleinlauf im Freizeitpokal. Cornel Güss (54 Punkte) gewinnt mit hauchdünnem Vorsprung vor Oliver Barth (53 Punkte). Auf den weiteren Plätzen folgen Dieter Einwiller (47 Punkte) vor Adrian Ercelebi (46 Punkte), Martin Burdinski (45 Punkte) und Bruno Baur (43
Punkte). Mit 54 Teilnehmern wurde eine neue Rekordteilnehmerzahl erreicht.
Endstand Freizeitpokal 2019

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar